Dienstag, 10. November 2009

Vorher – Nachher



Das ist die Supfmeise. Mein Vogel des Jahres 2010.
Und ganz nebenbei hier erhältlich.
(w)

Kommentare:

  1. ich bin furchtbar neidisch auf deine Linol/Radiergummischnitt-begabung!!!! Deine Stempel sind so toll! Ich würde das ja gern selbst mal probieren, aber ich glaube ich wäre enttäuscht von mir *gg*
    LG

    AntwortenLöschen
  2. @ pocalinde: Meine ersten Stempel sahen auch nicht so aus! Und wenn Du es gar nicht erst probierst, dann weißt Du doch nicht, ob sie nicht genau so schön werden. Nur Mut pocalinde.

    AntwortenLöschen
  3. Heißt dieses niedliche Tier wirklich "Supfmeise"?

    AntwortenLöschen
  4. Ach, ist das wieder hübsch geworden! Da werde ich glatt noch ein Freund von Abreißkalendern!

    Hier in Suburbia gibt es so viel fliegendes Federvieh, dass ich mir sogar schon ein Buch gekauft habe. Da würden Sie staunen!

    (Übrigens kennt der Sohn Steve McQueen (noch) nicht. Der Flyer Ihres Gatten war aber das einzige Stück Papier, auf das ich ihm kurzfristig „3CPO” und „R2D2” vor-schreiben konnte – Sie verstehen ;-)?)

    Liebe Grüße (mit einem fröhlichen ”junines"!)

    AntwortenLöschen
  5. *ggg* Supfmeise! Ich glaube, die hab' ich nicht im Buch ;-)...

    AntwortenLöschen
  6. Sie heißt wirklich so. Warum erschließt sich mir auch nicht. Vielleicht hat sie gestern zu viel Bier in verrauchten Kneipen getrunken. Interessant erscheint mir noch der auf der Karte erwähnte Lockton der Sumpfmeise "pistjä".
    (Und das war nicht die Buchstabenfolge zur Bestätigung des Kommentars!)
    (w)

    AntwortenLöschen