Donnerstag, 12. November 2009

12 von 12

Weil hier niemand gerne Arzt Wartezimmer sehen will habe ich von der Dokumentation meines Tages Abstand genommen und stattdessen 12 Bilder aus einem ach so schaurig schönen Weihnachtspapier Musterbuch gemacht, das heute seinen Weg von einer Oma, über eine Tochter, über eine Tochter zu mir gefunden hat. 
Tannenzweige in allen Variationen immer mit einer Prise Gold dabei. Mir gefallen besonders gut diese verdrossen geschäftigen kleinen Engel in lila (zweite Reihe, Mitte). Es handelt sich um diese ganz dünnen, geriffelten Papiere die einen als Kind (und auch meine Oma) immer geärgert haben weil man einfach das Tesa nicht ab bekam ohne einen großen Riss im schönen Papier zu hinterlassen. Oh Du fröhliche... ich freu mich! ca. 200 Blatt, was mache ich bloß damit? Jemand ne Idee, ne gute? (h)

Wieso heißt es eigentlich "12 von 12" und nicht "12 am 12." ?

Später:

Hm. Weihnachten im Altersheim? Das isses noch nicht so ganz. Ich rieche förmlich den Früchtetee. (h)

Kommentare:

  1. Schön! Mal was anderes...

    GLG, Nika

    AntwortenLöschen
  2. Mmh, das ist doch so leicht durchsichtig, oder? Bastel doch Tüten für Teelichter!

    Gute Besserung!

    LG von Caro

    AntwortenLöschen
  3. vielleicht briefumschläge,
    kleine tüten für kleinkram zum verschenken

    AntwortenLöschen
  4. ah, das mit den Teelichtern ist eine gute Idee, das werde ich mal testen. Papiertüten mit Anhängerchen habe ich gerade schon gefaltet. Danke für die Ideen!
    (h)

    AntwortenLöschen
  5. Oh Mann. In der Vergrößerung (wenn man die beulige Struktur so gut erkennen kann...)werde ich von einer unglaublichen Kindheitserinnerungswelle überrollt. Hui.

    AntwortenLöschen
  6. Das 5., 8.(rechts) und 9.(beide) finde ich sehr schön! Vielleicht Origamisterne?
    Ich bin gespannt was es noch wird :-)

    Einen lieben Gruß von
    myriam.

    P.S.: Hema kann gefährlich sein ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja voll der Schatz! Die Muster sind einfach nur klasse! Man kann sicher Weihnachtskarten daraus basteln.
    Liebe Grüße
    Herr M

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja...i gitt...dieses schreckliche Papier.
    Du könntest es ausstanzen so wie die werte Frau Hamburger Liebe und als eine Art Geschenkanhänger verwenden!
    LG BINE

    AntwortenLöschen
  9. Oh, du Glückspilz. Da lässt sich doch was schönes daraus machen...eine Kollage, auf einem Schränkchen, oder als auslage innerhalb eines Schubladens, oder eine Papierguirlande. Vielleicht als Bilderrahmen für einen schönen gestempelten Hirsch (etwa so wie die fabelhafte Kitschtapete von Pip). Auf der Rückseite eines Insekten-stempel-memories?

    Viel Spaß!

    AntwortenLöschen