Dienstag, 11. August 2009

Theo ihm sein Brot.


Weil lästige mini Fruchtfliegen hier zur Plage zu werden drohten, und auch der ihnen angebotenen kostenlosen Tauchkurs (danke für die Inspiration!) nicht sehr gut angenommen wurde, gab es hier heute Bananenbrot nach Caros Rezept.

Bananen weg, Fliegen weg. Hat lecker geschmeckt! (h)

Ha, ich seh gerade: Bei mir fehlte vermutlich das Spülmittel als Badezusatz. Da haben sich die Biester vermutlich nur gestärkt und sind fröhlich ihres Weges durch den Obstkorb geflogen...

Kommentare:

  1. Ohh! Sieht sehr lecker aus.
    Der Lemming zuckt schon wieder ein bißchen ; )
    Vielleicht lass ich in morgen mal machen...
    Liebe Grüße. Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Lass ihn doch, er will nur spielen... (h)

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das ist ja eine leckerlecker Idee. Unsere Bananen mussten aus genau diesem Grund heute schon auf der Terrasse übernachten. Ich glaub, ich muss dann mal Kuchen backen...

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. oh - eine clevere idee!
    aber ich ess' keine bananen, deshalb gibt es keine hier - aber der tipp/rezept ist gut zum weitergeben. :)) danke.

    habe soeben deinen blog entdeckt.
    wunderschön.
    darf ich ihn verlinken?

    liebe entdeckergrüße schickt liv.

    AntwortenLöschen
  5. oh - sorry - es muss nicht *deinen blog* heißen, sondern *euren blog*.
    seht's mir nach ... ;)

    liv

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Liv,
    ich bin mit Bananen auch sehr, ähm "krüsch". Das nächste mal würde ich sie auch noch kleiner schneiden damit sie nicht mehr als Banane zu sehen sind im Kuchen. Klar darfst Du verlinken.

    Grüße zurück,
    (h)-Meise

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    das Bananbrot sieht lecker aus. Man bekommt richtig Hunger. ;-) Wünsche Dir noch ein ganz schönes Wochenende. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Haben Muffins draus gebacken. Ganz schön gut. Mit Butter zum Frühstück. Damit es sich auch lohnt.

    Sogar der muffinverachtende Kerl fand sie "OK, für Muffins"...

    AntwortenLöschen